You will discover on this page our worldwide actuality focus on our last technology news, product innovation and new projects

large_fasteners_wind_zinc_lamellar_geomet_geoblack.jpg

Offshore- und Windenergie-Branche

24/03/2014

GERMANISCHER LLOYD und ISO-20340 Zertifikate sowie neue Spezifikationen machen GEOMET® zu einer zukünftigen Referenz der Offshore- und Windenergie-Branche.

GEOMET® 321 wird seit Ende 2013 von SIEMENS WIND POWER A/S auf Befestigungsteilen von Rotorblättern verwendet. Für diese Anwendung fordert SIEMENS WIND POWER A/S die Beständigkeit der Beschichtung in einem C5 Milieu, analog  einem 1440 stündigen Salzsprühnebeltest ohne Korrosion des Substrats (nach ISO-12944). Hierzu wird GEOMET® 321 mit einer Schichtdicke von 15 Mikrometern verwendet.

Gleichzeitig hat GE POWER & WATER (Abteilung von GENERAL ELECTRIC für den Bau von Windkraftanlagen) die Zinklamellensysteme GEOMET® und GEOBLACK®  in seine aktuellste Spezifikation P14A-AL-0218 aufgenommen. Die speziellen Anforderungen wie 1000 Stunden Beständigkeit im Salzsprühnebel (wie von  ASTM-B117 oder ISO-9227 beschrieben) oder auch mechanische Beschädigungs-prüfungen konnten erfolgreich erfüllt werden.

Über diese neuen Spezifikationen hinaus, wurden sowohl das System GEOMET®321 + PLUS® VLh als auch das System GEOMET® 500 + PLUS® XL vom Institut GERMANISCHER LLOYD bezüglich des Korrosionsschutzes von Befestigungs-material in Milieus mit sehr hohem Salzgehalt (C5-M high, nach ISO-12944), wie in maritimem und Offshore-Gebiet, zertifiziert. Geprüft wurde eine Beständigkeit im Salzsprühnebel von 1440 bis hin zu 2016 Stunden ohne jegliches Auftreten von Rotrost.

Die NOF METAL COATINGS Gruppe besitzt zwei von verschiedenen Instituten ausgestellte Zertifikate, die die Korrosionsschutzleistung für Offshore-Anlagen bei geringer Schichtdicke bestätigen.

Neben dem Institut GERMANISCHER LLOYD, hatte das FRENCH CORROSION INSTITUTE bereits im Jahr 2010 Zertifikate für die Technologien GEOMET® und DACROMET® ausgestellt, die ihre Fähigkeiten entsprechend der ISO Norm 20340 (Leistungs-Anforderungen in Bezug auf Beschichtungssysteme für den Schutz von Offshore-Anlagen) bestätigen.

Die Tests im Rahmen der Norm ISO 20340 bestehen aus 25 Zyklen von je einer Woche, mit drei Tagen UV-Strahlung mit Kondensation, drei Tagen Salznebel und einem Tag bei niedriger Temperatur (-20°C).

Herunterladen der Nachrichten

Other news

EUROBRAKE 2014, Lille

07/02/2014

Expertise & leadership

NOF METAL COATINGS EUROPE

04/12/2013

Jahreskonferenz in Italien